Sammelstelle für Hilfsgüter in der ehemaligen Paketpost eingerichtet

Seit Samstag, 26. März, nehmen die ehrenamtlichen Mitglieder des neu gegründeten Aktionsbündnisses „Ukraine –Mütter in Not“ in der ehemaligen Paketpost, Unter den Linden 17, Hilfsgüter an, die hier verpackt und verladen werden, um dann so rasch wie möglich in die Ukraine transportiert zu werden. Zunächst ist die Sammelstelle immer samstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Folgende Artikel werden derzeit dringend benötigt:

  • Nudeln (keine Spaghetti)
  • Gulaschsuppe
  • Konserven Eintöpfe
  • Konserven Ravioli
  • Thunfisch / Sardinen
  • Instant Kaffee
  • Milch (haltbar)
  • Zucker
  • Salz
  • Babynahrung
  • Windeln

Auch gewerbliche Sachspenden sind willkommen: Unternehmen können ihre Lieferungen per E-Mail an ukraine.rt.hilft@gmail.com anmelden.

Zur ausführlichen Pressemitteilung

Spenden und Hilfsangebote

Nach oben